loader

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Webseite zu optimieren. Durch die Nutzung der Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Login

News

27.09.2018
Unternehmens-News

Fit für den Brexit!
Schottisches Gericht gibt grünes Licht für unser Vorhaben

Am Dienstag, dem 25. September, sind wir mit unserem Vorhaben, unseren Vertragsbestand in Deutschland und Österreich auf Standard Life International (SL Intl) zu übertragen, ein gutes Stück vorangekommen. Das schottische Gericht hat unseren Antrag genehmigt und gestattet uns damit, unsere Versicherungsnehmer über die geplante Übertragung zu informieren.

Jetzt zum Brexit-Webinar anmelden!

Über den Status quo, den genauen Zeitplan, die verfügbaren Kommunikationsmittel und das Management der Kundenanfragen informiert Sie Christian Nuschele im Webinar am 1. Oktober 2018 um 10.00 Uhr.

Jetzt anmelden

Zum Hintergrund:

Derzeit müssen wir davon ausgehen, dass britische Finanzdienstleistungsunternehmen nach dem Brexit die Zulassungsrechte für die EU („EU-Pass-Rechte“) verlieren werden. Wenn wir nichts unternehmen, ist es wahrscheinlich, dass Standard Life Assurance nicht länger in der Lage sein wird, die von uns bereits abgeschlossenen Verträge in der EU weiterzuführen oder neue Verträge in der EU abzuschließen – was mit erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf unsere Versicherungsnehmer verbunden wäre.

Unser Vorhaben: eine Bestandsübertragung innerhalb der EU

Folglich haben wir unmittelbar nach dem Referendum vom 23. Juni 2016 begonnen, die Weichen zu stellen, um die Versicherungsverträge unserer Kunden weiterführen und den Service, den wir ihnen bieten, weiter gewährleisten zu können. Das Vorhaben: die Übertragung unseres Euro-Geschäfts auf Standard Life International, eine irische Tochtergesellschaft von Standard Life Assurance mit Sitz in Dublin.

Für diese Übertragung werden wir einem rechtlichen Verfahren folgen, das als „Part VII“-Übertragung bezeichnet wird. Dieses Verfahren umfasst die Genehmigung durch das schottische Gericht, eine Überprüfung durch britische und EU-Aufsichtsbehörden sowie das Gutachten eines unabhängigen Sachverständigen. Die Genehmigung, unsere Versicherungsnehmer anschreiben zu dürfen, werten wir als positives Signal für unser Vorhaben.

Alle Informationen zu unserem Brexit-Vorhaben jetzt auf unserer Website

Um bestehende und potenzielle Neukunden – parallel zu dem bereits angestoßenen Kommunikationsprozess – auf die geplante Übertragung unserer Versicherungsverträge vorbereiten zu können, stellen wir Ihnen hier umfassendes Informationsmaterial zur Verfügung:

  • eine Übersicht der Briefe, die wir an unsere Kunden versendet haben
  • das umfassende Begleitheft
  • den Neugeschäftsflyer
  • Fragen und Antworten
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Links zu allen wichtigen Dokumenten.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Sales Consultant.

Wir halten Sie zu unserem Vorhaben auf dem Laufenden. Die abschließende Gerichtsverhandlung ist für den 19. Februar 2019 geplant. Wenn das Gericht unser Vorhaben genehmigt, werden Sie und Ihre Kunden im täglichen Umgang wie auch in der Betreuung ihrer Verträge keinen Unterschied feststellen.

Unterstützung für Kunden

Weitere Informationen sowie Antworten auf relevante Fragen finden Kunden auf der Brexit-Website www.standardlife.eu. Bitte beachten Sie, dass einige der Dokumente auf dieser Website erst ab Montag, dem 1. Oktober, verfügbar sein werden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Seite

Fit für den Brexit!
Schottisches Gericht gibt grünes Licht für unser Vorhaben

Das schottische Gericht hat unseren Antrag genehmigt. Wir beginnen jetzt damit, unsere Versicherungsnehmer zur geplanten Übertragung zu informieren. Die wichtigsten Dokumente, sämtliche Informationsmaterialien sowie Antworten auf relevante Fragen finden Sie auf dieser speziell für Sie aufbereiteten Website.

Presseartikel

12/2018

„Neugeschäft und Run-offs ergänzen sich“

www.fondsexklusiv.de | Ausgabe 04/2018

Die Phoenix-Gruppe hat Standard Life Assurance gekauft. Welche Ziele hat der Lebensversicherer? Was ändert sich für Kunden und Vertriebspartner? Wie wirkt sich der näher rückende Brexit aus? Susan McInnes, Chief Executive der Standard Life Assurance und Group Director, Open Business, bei Phoenix, steht im Interview Rede und Antwort.

Presseartikel

12/2018

„Wir bleiben zuverlässig“

Cash. 1/2019

Der EU-Austritt des Vereinigten Königreichs rückt näher. Auch für die deutschen Kunden von Standard Life wird das Auswirkungen haben. Über die Folgen des Brexits sprach Cash. mit Christian Nuschele, Leiter des Vertriebs von Standard Life Deutschland und Österreich.

My Standard Life

Ihr Login zu mehr Komfort

My Standard Life ist Ihr persönlicher Kundenbereich. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Ihren Verträgen.

Passwort vergessen?

Berater­finder

Berater suchen

Finanzberatung geht mit einer hohen Ver­antwort­ung einher. Deshalb sind wir bei der Auswahl unserer Vertriebspartner sehr kri­tisch. Es handelt sich bei ihnen ausschließlich um Finanz­berater, die an keinen Versicherer gebunden sind.

Schnellzugriffe für My Standard Life