loader

Cookie-Hinweis:

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um unsere Webseite zu optimieren. Durch die Nutzung der Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Login

Pressemitteilung

26.09.2022
Pressemitteilungen

Zu Lesezeichen hinzufügen

Bis zu 43 Prozent mehr RenteStandard Life hebt Rentenzins bei Fondspolicen um einen Prozentpunkt an

Standard Life hat den Zins für seine Rentenzahlungen von 0,25 Prozent auf 1,25 Prozent erhöht. Die Anhebung gilt für alle Verträge, bei denen die Rentenzahlung noch nicht begonnen hat. Der höhere Zinssatz zahlt sich zukünftig besonders bei einer Basisrente aus. Das hat Standard Life auf der Grundlage von Daten der unabhängigen Versicherungsanalysten Franke und Bornberg errechnet: Danach bringt der neue Verrechnungszins Kundinnen und Kunden, die vor dem 21. Dezember 2012 eine Basisrente abgeschlossen haben und noch nicht in die Rente übergegangen sind, in Abhängigkeit des gewählten Hinterbliebenenschutzes und Vertragsbeginns zwischen 15 und 43 Prozent mehr Rente ein.

„Mit der Anhebung des Rentenzinses können wir jetzt in allen Schichten eine deutlich höhere lebenslange Rente anbieten als bisher. Dies ist eine sehr positive Nachricht für unsere Kundinnen und Kunden. Gerade in der Basis-Rente, in der die Verrentung gesetzlich vorgeschrieben ist, können Kunden zwar weiterhin die Open Market-Option wählen, dank des höheren Rentenzinses ist unser eigenes Angebot im Marktvergleich aber deutlich attraktiver geworden“, freut sich Christian Nuschele. Der Head of Distribution & Marketing von Standard Life Deutschland und Österreich weist darauf hin, dass der Versicherer damit auf entsprechende Nachfragen aus dem Markt reagiert habe, speziell von unabhängigen Maklern. Die illustrierten Rentenwerte wurden bereits an den neuen Rentenzins angepasst, so dass Versicherungsmakler ihren Kunden in der Altersvorsorgeberatung eine bessere Vorstellung davon geben können, wie hoch die mögliche Rente für sie künftig sein kann.

Als PDF-Dokument herunterladen (517 KB)

Zu Lesezeichen hinzufügen

 

Das könnte Sie auch interessieren

News

24.11.2022

Einschluss einer Berufsunfähig­keitsrente: Gleicher BU-Schutz bereits ab niedrigerem GesamtbeitragJetzt niedrigerer Mindestbeitrag bei Einschluss der Berufsunfähigkeitsrente bei Standard Life

Kontrovers diskutiert wird mitunter, ob und ggf. für wen es passt, Berufsunfähigkeitsschutz mit einer Altersvorsorge zu kombinieren. Dabei gibt es durchaus Argumente für eine individuelle Kombination beider Vorsorge-Bausteine.

Presseartikel

04.11.2022

Mehr als eine Basisvorsorge

AssCompact | November 2022

Gerade in Krisenzeiten hat die staatlich geförderte Altersvorsorge viele Pluspunkte aufzuweisen: Die Basisrente bietet nicht nur Steuervorteile, sondern ist flexibel ab dem ersten Euro sowie insolvenz- und pfändungssicher. Wie sich diese Vorteile nicht nur für Selbstständige auszahlen, erklärt Standard Life, die mit einem Fondspolicen-Angebot am Start ist.

Presseartikel

04.11.2022

„Es ist noch Luft nach oben“

pfefferminzia.de

Warum sich die Beschäftigung mit der staatlich geförderten Basisrente für Beraterinnen und Berater lohnt, erläutert Steffen Liebig. Der Experte ist verantwortlich für den Bereich strategische Geschäftsbeziehungen bei Standard Life.

My Standard Life

Ihr Login zu mehr Komfort

My Standard Life ist Ihr persönlicher Kundenbereich. Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Ihren Verträgen.

Passwort vergessen?

Kontakt

Unsere Mitarbeiter in Frankfurt bearbeiten Ihre Aufträge schnell, kompetent und zuverlässig. An unserem Servicetelefon sprechen Sie sofort mit kompetenten Fachleuten. Darum bearbeiten wir die meisten Anfragen auch schon während des Gesprächs – ohne Rückruf und Wartezeiten.

Sales & Service

Für Ihre Fragen rund um Antrag, Courtage oder Bestand

Telefon: 0800 2 214747 (kostenfrei)

E-Mail: kundenservice@standardlife.de

Servicezeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 18.00 Uhr, Freitag von 8.30 bis 17.00 Uhr

bAV-Service

Für Ihre Fragen zu bAV-Anträgen und bestehenden Verträgen

Telefon: 0800 2236334 (kostenfrei)

Fax: 0800 5892822 (kostenfrei)

E-Mail: bav-service@standardlife.de

Servicezeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 18.00 Uhr, Freitag von 8.30 bis 17.00 Uhr

Standard Life Versicherung

Zweigniederlassung Deutschland der
Standard Life Assurance Limited

Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main

Telefon & Fax

Telefon: 0800 2214747 (kostenfrei)

Zur Anfahrtsbeschreibung

Schnellzugriffe für My Standard Life